Wiener Philharmoniker Silbermünzen

In unserer Kategorie "Wiener Philharmoniker Silbermünzen" präsentieren wir Ihnen diese besonderen Sammlermünzen, deren Gestaltung Sie immer wieder aufs Neue begeistern wird.


Die Sammlermünze aus Österreich

Lassen Sie sich von dem Motiv der Wiener Philharmoniker Silbermünzen einfangen und bestaunen Sie die filigrane Arbeit. Diese Münzen haben eine einzigartige Ausstrahlung. Sie können sie immer wieder anschauen und werden neue, kleine Details entdecken. Die Wiener Philharmoniker Silbermünzen können Sie auch als wertstabile Anlage für Ihr Vermögen nutzen. In Deutschland kommt der reduzierte Mehrwertsteuersatz von 7 % zur Anrechnung.

Hommage an das weltbekannte Orchester

Die Wiener Philharmoniker Silbermünzen wurde erstmals am 01. Februar 2008 von der Münze Österreich herausgegeben. Sie ist international auch unter der Bezeichnung Silver Harmony bekannt. Das Motiv präsentiert die Musik des Landes. Es handelt sich hierbei um Instrumente sowie die weltberühmte Orgel aus dem Goldenen Saal des Wiener Musikvereins.

Steckbrief: Wiener Philharmoniker Silbermünzen

Diese Münzen haben eine Größe von 37 mm sowie ein Feingewicht von einer Unze. Sie bestehen aus 999 ? Feinsilber. Ihr Rand ist glatt. Die Vorder- und Rückseite der Wiener Philharmoniker Silbermünzen sind umrahmt mit einer leicht erhöhten Randleiste. Diese Münzen haben einen Nennwert von 1,50 Euro.

Einzigartiges Motiv aus Instrumenten

Auf dem Avers der Münze sind fünf Streichinstrumente sowie ein Fagott, ein Horn und eine Harfe zu erkennen. Die Inschriften Wiener Philharmoniker und 1 Unze Feinsilber umrahmen dieses kleine Münz-Orchester. Die andere Seite stellt die berühmte Orgel dar. Ebenso sind hier die Aufschrift Republik Österreich, der Nennwert sowie das Prägejahr zu finden.

Haben wir Sie inspiriert? Dann stöbern Sie in unserer Rubrik "Wiener Philharmoniker Silbermünzen"!

Seit 2008 wird die Wiener Philharmoniker Silbermünze von der Münze Österreich geprägt und ist ein gesetzliches Zahlungsmittel in Österreich. Der Wiener Philharmoniker wurde nach dem weltberühmten Orchester benannt. Diese erste Silber Anlagemünze mit Euro Nennwert verfügt über ein Nominal von 1,50 Euro. Analog zum Gold Wiener Philharmoniker verfügt der die Wiener Philharmoniker Silbermünzen über ein jährlich unverändertes Motiv. Dieses zeigt einerseits ausgewählte Instrumente des bekannten Orchesters samt Umschrift „Wiener Philharmoniker – Silber“ und andererseits die berühmte Orgel des Wiener Musikvereins. Der Schriftzug „Republik Österreich 1 Unze Feinsilber“, das Prägejahr und der Nennwert zeigt das Münzbild. Der Münzrand wurde ohne Inschrift und ohne Kerben geprägt. Der Wiener Philharmoniker wird seit 1989 in Gold und seit 2008 in Silber angeboten. Seit April 2008 Münzröhrchen (sog. Tubes) zu jeweils 20 Münzen und Masterboxen zu je 500 Münzen erhältlich. In Deutschland kommt der reduzierte Mehrwertsteuersatz von 7% zur Anrechnung.


Immer die neuesten Informationen!

Tragen Sie sich jetzt für unseren kostenlosen Newsletter ein.
Ihre Daten werden nicht an Dritte weitergegeben. Sie können sich jederzeit wieder abmelden.