Wiener Philharmoniker Goldmünzen 

In unserer Kategorie Wiener Philharmoniker Goldmünzen präsentieren wir Ihnen diese einzigartigen Stücke, die Ihre Sammlung perfekt ergänzen und auch als Anlagemünzen geeignet sind.


Die exklusiven Goldmünzen aus Österreich

Bei den Wiener Philharmoniker Goldmünzen handelt es sich um die erfolgreichste europäische Goldmünze. Diese edle Münze macht Ihre Sammlung einfach vollkommen. Allein die Gestaltung wird Ihr Herz höher schlagen lassen. Diese Münzen sind auch eine stabile Wertanlage für Ihr Geld, und das Beste daran ist die Mehrwertsteuerbefreiung in den EU-Staaten.

Die Geschichte der Wiener Philharmoniker Goldmünzen

Diese Münzen wurden erstmals im Oktober 1989 geprägt und in Umlauf gebracht. Eine Änderung der Gesetzgebung im November 1988 ermöglichte die Herausgabe von reinen Goldmünzen in Österreich. Schnell war die Idee geboren, eine Münze zu entwerfen, die die Musik des Landes präsentiert.

Die Gestaltung der Wiener Philharmoniker Goldmünzen

Thomas Pesendorfer hat das Motiv dieser Münzen entworfen. Auf der einen Seite sind Instrumente zu sehen. Den Vordergrund bilden fünf Streichinstrumente. Dahinter ist ein Horn, ein Fagott sowie eine Harfe zu sehen. Die andere Seite ziert die berühmte Orgel aus dem Goldenen Saal des Wiener Musikvereins.

Wertvolle Münzen mit unterschiedlichem Nennwert

Die Wiener Philharmoniker Goldmünzen haben einen Feingehalt von 999,9. Neben der Unze gibt es sie ebenfalls als halbe, Viertel oder zehntel Unze. Diese Münzen haben einen Durchmesser von 16 mm bis 37 mm. Ihr Nominal liegt zwischen 10 Euro und 100 Euro.

Möchten Sie Ihre Sammlung mir den Wiener Philharmoniker Goldmünzen erweitern? Dann stöbern Sie in der Rubrik und suchen Sie sich in Ruhe Ihren persönlichen Favoriten aus.

Der Wiener Philharmoniker ist eine österreichische Anlagemünze aus Gold. Das Motiv bleibt jährlich gleich, lediglich das Prägejahr ändert sich. Die Münze zeigt auf der einen Seite Instrumente des berühmten Orchesters. Auf der anderen Seite ist die vom Neujahrskonzert bekannte Orgel im Goldenen Saal des Wiener Musikvereins zu sehen. Die Münze kann als offizielles Zahlungsmittel eingesetzt werden. Ihr Verkaufspreis orientiert sich am tagesaktuellen Goldpreis und hat einen Feingehalt von 999/ 1000.