Maple Leaf Goldmünzen 

In unserer Kategorie Maple Leaf Goldmünzen stellen wir Ihnen diese begehrten Sammler- und Anlagemünzen aus Kanada vor.

1 bis 12 (von insgesamt 34)
Artikel pro Seite:
  • Ansicht:
Artikel
Ankaufspreis
Verkaufspreis

Das Ahornblatt fungiert als Namensgeber

Als Sammler werden Sie die berühmten Maple Leaf Goldmünzen kennen. Die einzigartige Gestaltung mit dem kanadischen Staatswappen wird Sie faszinieren. Allerdings haben Sie auch die Möglichkeit, diese Münzen als Wertanlage für Ihr Vermögen zu nutzen und profitieren von der Mehrwertsteuerbefreiung in allen EU-Staaten.

Wissenswertes zu den Maple Leaf Goldmünzen

Diese Münzen wurden 1979 erstmalig durch The Royal Canadian Mint geprägt. Seit dem sind sie eine beliebte Alternative zu den Krügerrand Münzen. In Kanada sind die Maple Leaf Goldmünzen ein gesetzliches Zahlungsmittel. Der Nennwert ist abhängig vom Feingewicht und liegt zwischen einem und fünfzig Dollar.

Kurzbeschreibung der Münzen aus Kanada

Auf der Vorderseite der Maple Leaf Goldmünzen ist das Ahornblatt abgebildet. Umgeben wird dieses Motiv von dem Landesnamen Canada, dem Feingehalt 9999 sowie der Angabe "Fine Gold 1 Oz Or Pur". Die Rückseite zieren das Antlitz der britischen Königin Elizabeth II, der Nominalwert sowie das Prägejahr. Die Gestaltung ist unverändert. Lediglich das Bild der Königin wurde dem Zeitverlauf angepasst.

Die Stückelung der Maple Leaf Goldmünzen

Diese Münzen gibt es in verschiedenen Varianten. Neben einer Unze sind sie ebenfalls als halbe, viertel, zehntel oder zwanzigstel Unze regelmäßig verfügbar. Alle Münzen bestehen aus 999, 9er Gold (24 Karat) und unterscheiden sich unter anderem im Rohgewicht und in der Größe.

Sind Sie von den Maple Leaf Goldmünzen ebenso begeistert wie wir? Dann zögern Sie nicht und stöbern nach Herzenslust in dieser Rubrik. Sicher komplettiert eine ausgewählte Münze schon bald Ihre Sammlung.

Die Erstausgabe der Maple Leaf Goldmünzen erfolgte in Jahre 1979. Er stellt eine beliebte Alternative zum Krügerrand dar. Das im kanadischen Staatswappen verwendete Ahornblatt findet als Motiv Verwendung und gilt zugleich als Namensgeber der Münze. Die Goldmünze ist in Kanada ein gesetzliches Zahlungsmittel, wobei der Nennwert in Abhängigkeit vom Feingewicht zwischen einem und fünfzig kanadischen Dollar variiert. Das aufgeprägte Nominal wird durch den Materialwert erheblich überschritten und ist nur von untergeordneter Bedeutung. Jeder Gold Maple Leaf trägt ein grundsätzlich unverändertes Motiv, wobei die Münze aufgrund der Zweisprachigkeit Kanadas in Englisch und Französisch beschriftet ist. Die Maple Leaf zeigt auf der Vorderseite ein Ahornblatt umgeben vom Landesnamen "Canada", dem Feingehalt 9999 und der Angabe des Feingewichts "Fine Gold 1 Oz Or Pur". Das Revers der Münze zeigt ein Portrait von Queen Elizabeth II samt Nominalwert und Prägejahr "Elizabeth II 50 Dollars 1986". Das Portrait der Königin wurde im Zeitverlauf angepasst . In Ergänzung der Goldausgabe wird die Münze seit 1988 jährlich auch in Silber und vereinzelt auch in Platin (1988 bis 2002) und Palladium (2005 bis 2007) geprägt. Neben der Maple Leaf Goldunze (seit 1979) sind die Stückelungen einer halben (seit 1986), viertel (seit 1982), zehntel (seit 1982) und zwanzigstel Unze (seit 1983) regelmäßig verfügbar. In allen Eu-Staaten gilt eine Umsatzsteuer-Befreiung.